Von einer Gemeinschaft sprechen wir, wenn eine Menschengruppe etwas gemeinsam anerkennt. Aus ihrem gemeinsamen Interesse heraus. Die Bindung wird nicht juristisch formalisiert, wie in der Gesellschaft, sondern wird ständig im Zustand des kommunikativen und intuitiven gelebten Lebens gelebt, als konkreter Mensch mit regional wichtigen Eigenschaften und Kenntnissen für die Gemeinschaft, die ein gemeinsames regionales Leben teilen.